Willkommen bei C.u.W. Keller GmbH & Co. KG
Slider

NEWS

 
 
 
 
 
 

November 2018
Urkundenverleihung IHK Ausbildungsbotschafter

Am 06.11.2018 erhielten alle im Jahre 2018 ausgebildeten Ausbildungsbotschafter in der Steyler Mission eine Urkunde.

Nina Weber wurde als Ausbildungsbotschafterin für den Ausbildungsberuf “Industriekauffrau” und Andreas Beck für den Ausbildungsberuf “Kaufmann für Spedition- und Logistikdienstleistungen” ausgezeichnet.

Die Initiative Ausbildungsbotschafter wurde von der IHK ins Leben gerufen, da in vielen Berufen durch den demografischen Wandel bereits Fachkräftemangel besteht und bei den Schülern häufig mangelnde Berufsorientierung besteht.

Die Auszubildenden erhalten von der IHK eine eintägige Schulung. Anschließend gehen sie in Schulen und stellen dort verschiedene Berufsbilder vor. Die Schüler haben die Möglichkeit mit den Auszubildenden über persönliche Erfahrungen im Unternehmen und in der Berufsschule zu sprechen, um so das Unternehmen und die Ausbildung näher kennenzulernen.

November 2018
Schneidkopfgetriebe

Im November 2018 wurde ein Schneidkopfgetriebe zum Antrieb eines Schneidkopfes für ein Baggerschiff ausgeliefert. Das 3-stufige Getriebe ist als Doppelantrieb ausgeführt mit einer Antriebsleistung pro Motor von 3.500 kW. Die Gesamt-Leistung an der Abtriebswelle beträgt 7.000 kW bei einem Drehmoment von 2,23 Mio. Nm. Das Auslieferungsgewicht des Getriebes liegt bei 165.000 kg in den Abmaßen von 5.500 x 4.500 x 4.100 mm. Die Lagerung der Wellen erfolgt komplett in Gleitlagern. Die axialen Druck-/Zugkräfte von 5.700 kN, resultierend aus dem Schneidprozess, werden von einem integrierten Drucklager später über das Getriebegehäuse in den Schiffskörper abgeleitet. Eine zusätzliche Ölanlage mit einer Kapazität von 730 l/min stellt die Versorgung des Getriebes mit Kühl- und Schmieröl sicher.

Juli 2018
Ausflug mit unseren Auszubildenden

Vom 13. - 14.07.2018 fand auf dem Beuerhof in der Vulkaneifel unser diesjähriger Azubi Ausflug statt. Organisiert wurde der 2-tägige Ausflug ins Tipidorf mit insgesamt 19 Auszubildenden und 2 Ausbildern von dem Team von Aufbäumen (www.auf-baeumen.de).

Besonderes Highlight des Outdoor-Trainings waren der selbstgebaute Flying Fox und das Baumklettern.

Juni 2018
200 to Kammwalzgetriebe

Im Juni 2018 wurde das bisher größte Kammwalzgetriebe mit einem Gewicht von 200 to für ein Grobblech-Walzwerk ausgeliefert. Von der Bestellung bis hin zur Auslieferung vergingen knapp 1 ½ Jahre. Der Auftragswert lag bei ca. 1,3 Millionen Euro. Angetrieben wird das Getriebe von zwei DS-Motoren deren Motor Nennleistung jeweils 3.300 kW beträgt. Damit kommt das Getriebe insgesamt auf eine Leistung von ca. 9000 PS.

März / April 2018
Baggerpumpengetriebe

Im März / April 2018 wurden zwei Baggerpumpengetriebe mit einer Leistung von je 11.600 kW und einem Gewicht von je 90.000 kg ausgeliefert. Die Ausführung erfolgte als 3-Gang-Schaltgetriebe. Die Getriebe besitzen eine integrierte Kupplung, eine Bremse und einen Hilfsantrieb. Für den optimierten Betrieb von Getriebe und hydraulisch betätigter Kupplung erfolgte eine Ausführung mit zwei separaten Ölkreisläufen.

März 2018
Auftrag über Ausstattung einer kompletten Walzstraße in Mexiko

Im März 2018 haben wir einen Auftrag über die Ausstattung einer kompletten Walzstraße in Mexiko erhalten. Zur Ausstattung gehören fünf Hauptgetriebe mit einer Leistung von 10.000 kW, einem maximalen Abtriebsmoment von 2.030.000 Nm bis 6.701.000 Nm und einem Gewicht von 23.600 kg bis 76.000 kg pro Getriebe sowie sieben Kammwalzgetriebe mit einer Leistung von 10.000 kW, einem maximalen Abtriebsmoment von 633.000 Nm bis 4.020.000 Nm und einem Gewicht von 19.500 kg bis 51.000 kg pro Getriebe und einem Schopfscherengetriebe mit einer Leistung von 1.500 kW, einem maximalen Abtriebsmoment von 7.700.000 Nm und einem Gewicht von 108.000 kg.

März 2018
Erster Japan Auftrag

KELLER erhält den ersten Auftrag aus Japan für einen Komplettantrieb zum Antrieb eines Edgers bestehend aus zwei vertikalen Getrieben zur Aufstellung in Mexiko.

März 2018
KURS-Lernpartnerschaft mit der Gesamtschule Troisdorf-Sieglar

Am Montag, den 19. 03.2018, unterzeichnete die Firma KELLER die erste KURS-Lernpartnerschaft mit der Städt. Gesamtschule Troisdorf-Sieglar. Dazu waren Bürgermeister Herr Jablonski, Frau Heinrichs als Schulleiterin, der kaufmännische Leiter, Herr Kerber, Frau Jäger vom KURS Basisbüros des Rhein-Sieg-Kreis, Herr Thomas von der IHK Bonn/Rhein-Sieg und weitere Gäste zu einer kleinen Feier mit Unterzeichnung geladen.

Bürgermeister Herr Jablonski wies in seiner Rede auf den demografischen Wandel und den sich dadurch stark verändernden Ausbildungs- und Arbeitsmarkt hin. Viele Berufsfelder sind den Schülerinnen und Schüler dabei häufig unbekannt, öffnen sich allerdings durch Lernpartnerschaften. In einer anschließenden Fragerunde informierten sich Schülerinnen und Schüler über die Inhalte der KURS-Partnerschaft. Aufgelockert wurde die Veranstaltung durch zwei Liedbeiträge der Schülerinnen und Schüler der Klassen 5.3 und 6.3.

Die kleine Feierlichkeit endete mit der Unterzeichnung der Lernpartnerschaft und der Überreichung der Urkunden.

v.l. Andrea Jäger (KURS Büro, Rhein-Sieg-Kreis), Kirsten Heinrichs (Schulleiterin), Dario Thomas (IHK), Reinhard Kerber (KELLER), Klaus-Werner Jablonski (Bürgermeister Troisdorf), Sandra Templin (KELLER), Sven Becker (KELLER)

Februar 2018
300 to Schneidkopfgetriebe für die Nassbaggerei

Im Februar 2018 liefert KELLER ein 300 to Getriebe für den weltweit leistungsstärksten Saugbagger.

Das Getriebe wurden in enger Zusammenarbeit mit DEME entworfen, die das Schneidkopfbaggerschiff unter dem Namen SPARTACUS betreiben wird. Das gesammelte Know-how über Schneidkopfbaggerschiffe und die Erfahrung beider Unternehmen während der Projektphase führen zu einem optimierten Design, welches neue Maßstäbe für zukünftige Schneidkopfbaggergetriebe setzen wird.

Die Ausstattung umfasst neben einem Schneidkopfgetriebe, 2 Propeller-Getriebe, 3 Baggerpumpen-Getriebe und 2 Seitenwindengetriebe.

Das Schneidkopfgetriebe ist das größte Getriebe in der Nassbaggerei und vermutlich auch das größte einsatzgehärtete Getriebe weltweit.

Größer war noch kein Werkstück, das die Hallen der Firma KELLER verlassen hat. Projektleiter Marek Gechert war für die Konstruktion und den Bau verantwortlich. Sieben Meter breit, fünf Meter hoch und sechs Meter tief ist das Getriebe; bis zu drei Meter Durchmesser haben die verbauten Zahnräder.

Den Zeitungsartikel finden Sie unter diesem Link.

Juni 2016
Auslieferung 180 to Schneidkopfgetriebe nach Shanghai

KELLER liefert ein 180 Tonnen schweres Spezialgetriebe für ein Schneidkopf-Baggerschiff nach Shanghai. Im September wird das Getriebe eingebaut.

Entwickler und Ingenieur Marek Gechert hat das Getriebe mit seinem Team konstruiert und gebaut.

Für ein solches Schneidkopf-Baggerschiff liefert KELLER ein spezielles Getriebe. Die Schiffe werden eingesetzt, um etwa Fahrrinnen zu vertiefen oder zu verbreitern, so wie jüngst im Panama-Kanal.

Das größte Zahnrad im Getriebe ist stolze 2,35 Meter im Durchmesser und wiegt alleine 17,5 Tonnen. Neben weiteren Zahnrädern, die alle im Keller-Werk hergestellt werden, gehören zahlreiche Überwachungsinstrumente an solch ein Gerät, wie Ölpumpen, Überwachungen fürs Pumpenspiel und programmierbare Steuerungen. Wenn das Getriebe in China angekommen ist, fliegen Spezialisten der Firma Keller dorthin, um den Einbau und die Inbetriebnahme zu überwachen.

Den Vertrag über die Lieferung der Getriebe hat KELLER bereits im Juli 2015 unterzeichnet. Doch im Prinzip wurde schon länger mit der chinesischen Werft zusammengearbeitet. Es sind Projekte, die zum Teil über mehrere Jahre entwickelt werden.

Den Zeitungsartikel finden Sie unter diesem Link.

August 2014
SCC**:2011 – Verantwortungsbewusstes Arbeiten

Der TÜV Rheinland attestiert der Fa. KELLER im August 2014 verantwortungsbewusstes Arbeiten. Die Zertifizierung erfolgte nach dem Regelwerk SCC**:2011. Das Zertifizierungssystem SCC (Safety Certificate Contractors) wurde entwickelt, um v.a. die Sicherheitsanforderungen und –bewusstsein zu steigern. Ziel ist die Senkung der Unfallhäufigkeit durch sicherheitsbewusstes Verhalten der Mitarbeiter unter Berücksichtigung der grundlegenden Aspekte hinsichtlich Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz (SGU). SCC ist inzwischen eines der bekanntesten Regelwerke im Arbeitsschutz und international anerkannter Standard im Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutz-Management.

Juni 2014
Keller-Qualität auf dem neuesten technischen Stand

CNC Wälzfräsmaschine bis 2000 mm Ø (Juni 2014)
Außen- und Innenfräsen

CNC Profilzahnflankenschleifmaschine bis 1.250 mm Ø (März 2014)
Außen- und Innenschleifen mit Messvorrichtung

CNC Wälzfräsmaschine bis 4000 mm Ø (Oktober 2013)
Außen- und Innenfräsen

CNC Profilzahnflankenschleifmaschine bis 2.000 mm Ø (2011)
Außen- und Innenschleifen mit Messvorrichtung

CNC Spitzendrehbank bis 1.600 mm Ø x 6.000 mm (2009)

CNC Bohrwerke (2008)
Verfahrwege bis x=7.000 mm, y=3.500 mm
z=1.500 mm (Tragbalken), w=700 mm (Spindel)

CNC Profilschleifmaschinen bis 4.000 mm Ø (2008)
Außen- und Innenschleifen mit Messvorrichtung

CNC Karusselldrehmaschinen bis 3.600 mm Ø (2007/2009)
mit angetriebenen Werkzeugen

Innen- und Außenstoßmaschinen bis 3.500 mm Ø (2007)

Dezember 2012
Auszeichnung ÖKOPROFIT-Betrieb Troisdorf 2012

Am 12.12.2012 erhielt KELLER die Auszeichnung „ÖKOPROFIT-Betrieb Troisdorf 2012“ Das Projekt „Ökoprofit“ hatte zum Ziel die Umwelt zu entlasten und Kosten einzusparen und ist eine Vorstufe des Energiemanagementsystems DIN EN ISO 50001 und des Umweltmanagementsystems DIN EN ISO 14001. In einer Kooperation von 11 Troisdorfer Unternehmen, der TROWISTA, der Abwasserbetriebe der Stadt Troisdorf, der Stadtwerke, des Unternehmerclubs Pro Troisdorf, der Effizienz-Agentur NRW und B.A.U.M. wurden in diversen Workshops Maßnahmen zur Erreichung des Ziels diskutiert. Ein wichtiger Aspekt bei der Umsetzung der Maßnahmen war die Nachhaltigkeit.

Schon in den Jahren zuvor haben wir uns immer wieder mit Themen Energieeinsparung und Effizienz beschäftigt. Dabei wurden die Hallentore ausgetauscht, die Dämmung der Hallendecke vorgenommen, die Hallenbeleuchtung erneuert, sowie die Fenster und die Dämmung der Decke des Sozialgebäudes erneuert. Daher haben wir die, mit dem Projekt „Ökoprofit“ verbundene Beratung und den Austausch mit anderen Unternehmen, sehr begrüßt.

Im Projekt wurde ein Umweltplan erarbeitet, der auch ein nicht unerhebliches Investitionsvolumen mit sich brachte. Durch die Anschaffung einer effizienteren Druckluftanlage mit Wärmerückgewinnung, die Optimierung der Öllagerung- und entsorgung, den Austausch von alten Druckergeräten können wir jährliche Einsparungen von € 14.200; 5,5 Tonnen CO2 sowie 29.200 kWh Energie erreichen. Weitere Maßnahmen wie die Durchführung von weiteren Dämmmaßnahmen an den Gebäuden, Strommessungen zur Feststellung und Reduktion von Stromspitzen und der Ersatz der Heizung im Verwaltungsgebäude sind für 2013 geplant.

Juli 2012
Tradition trifft Innovation

Dies war der Titel eines Artikels in der Ausgabe 06-07/12„Köln Bonn Manager“. Eine Studie der TU München hat ergeben, dass KELLER zu einem der Forschungsintensivsten Unternehmen im Raum Köln/Bonn gehört.

März 2009
Investitionen in die Zukunft

Dies war der Titel der Pressemitteilung, mit der KELLER Anfang 2009 die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich zog. Eine positive Meldung aus der Wirtschaft mitten in Zeiten der Finanzkrise! Kurz darauf erschien der Artikel „Baggern mit Spicher Zahnrädern“ im Kölner Stadtanzeiger. Die positive Grundstimmung der Firma KELLER auch mit Blick auf die Zukunft wurde darin abgebildet. Es folgten Fernsehberichte auf RTL und WDR. Auch das Wirtschaftsministerium Düsseldorf war daraufhin interessiert und lud KELLER ein, sich im Rahmen des Gesprächsabends „Bei uns“ mit einer Ausstellung im Foyer des Wirtschaftsministeriums zu präsentieren.

September 2010
KELLER gewinnt den Unternehmerpreis

Im September 2010 fand die alljährliche Preisverleihung des Unternehmerclubs ProTroisdorf e.V. statt. Das Motto lautete in diesem Jahr „Aus Troisdorf in die Welt“. Hierfür wurde von der Universität Bonn ein Kriterienkatalog erstellt. Im März 2010 wurde die Bewerbung erstellt und im September wussten wir es dann: KELLER ist das beste Troisdorfer Unternehmen des Jahres 2010!

November 2010
KELLER erhält Auszeichnung für Ausbildung

Nach den „sehr guten“ Leistungen unserer Auszubildenden bei den Ausbildungsabschlussprüfungen Winter 2009/2010 wurde uns im November 2010, durch die IHK Bonn/Rhein-Sieg die „Kammerbeste Ausbildungsleistung 2010 in dem Ausbildungsberuf Industriekaufmann/-frau“ bescheinigt.